Dynamische Lösungen für die Preisgestaltung
BriefLetter - Issue 03/2017

Die Medien berichten darüber sehr häufig und ausführlich, die Diskussionen sind hitzig und  Praxis und Theorie sind sich nicht selten über das Ob und Wie uneins. Und wenn man  sich die Werbung ansieht, könnte man meinen, der Handel verkaufe nur noch Preise und liefere die Produkte als Zugabe.

Wir sind keine Freunde einer von der Nachfrage abhängigen Preisgestaltung. Natürlich gibt es Ausnahmen und zwar solche, die eine am Produktwert ausgerichtete Kalkulation des Preises sichert und stärkt. Die Verfechter der dynamischen Preisgestaltung sagen, es gäbe heute und in Zukunft keine Alternative. Sie hätten aber nur dann recht, wenn erfolgreiche Marktpolitik ausschließlich unter dem Primat eines bedingungslosen Wachstums möglich ist. Wir sind anderer Meinung und stellen fest, dass die Zahl der Anhänger unserer Theorie wächst: Der Verkaufspreis eines Produktes muss entsprechend den Material-, Herstellungs-, Marketing- und Servicekosten sowie den Vor-Produktionskosten kalkuliert werden und der Preis muss eine solide Gewinnspanne beinhalten. Wer sich dazu bekennt, kann auch für die Qualität eines Produktes einstehen. Wahrhaftigkeit in der Preisgestaltung setzt eine Kontrolle der Vertriebswege voraus. Nur wer den Weg eines Produktes und die begleitende Marke bis zum Kunden im Auge hat, kann dauerhaft Qualität und Preis auf einem Niveau halten.
Axel Dumas, Hermés-Chef, sagt kürzlich in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung: „Wir könnten noch teurer verkaufen. Aber wir haben uns entschieden, dass die Produktionskosten den Preis bestimmen und nicht die Nachfrage.“
Die Produktions- und die Materialkosten seien „der ausschlaggebende Faktor“ für den Preis der Hermés-Produkte.
„Nicht mit dem Preis zu spielen sei eine Frage der Ethik“, sagt der ehemalige Investmentbanker Axel Dumas.
Wenn der Preis zum Kaufmotiv wird, ist das Ende aller Wachstumstheorien vorprogrammiert. Und von Dynamik bleibt nicht viel.

 

 
SchmidPreissler SchmidPreissler Strategy Consultants


Specialized in consumer goods related industries, trade and investments.

Independent and personal.

Creative and innovative strategies through intellectual approach: For excellent business results.

Brand equity enforcement and performance, corporate and product brand strategies.

Proven Business Tools:

The Waisted Rectangle©,
the new perception of the consumer market for demand and supply

The 7-Elements-Definition©
of a brand

The ”Enlightened” Consumer©
as target community

The BrandEquity + Performance Program©

The Holistic Corporate Communication Concept©

Special consultancy subjects:

Creating strategic alliances
brand diffusion
joint ventures
mergers & acqusitions

The Waisted Rectangle©

more....

Editor: Dipl. Soz. Maximiliana Schürrle

SchmidPreissler International Strategy Consultants GmbH
The Lion's House
Burgstallerstr. 6
D 83703 Gmund am Tegernsee