Eine neue Qualität für das Miteinander von Handel und Industrie
BriefLetter - Issue 06/2016

So wie wir immer wieder dafür plädieren, dass die Konsumgüterindustrie gut daran tut, ihre Abhängigkeit vom Handel abzubauen und ihre Beziehungen neu zu ordnen, um die Breite und Anzahl der Wege zum Kunden effizienter zu gestalten und die Gestaltungshoheit für das Preis/Leistungs-verhältnis  zurückzugewinnen, empfehlen wir aber  auch dem Handel sich strategisch neu aufzustellen.

Es ist für den Handel längst an der Zeit sich davon zu verabschieden Produkte und Dienstleistungen mit so hohen Rabatten zu verkaufen und zum partiellen Ausgleich des dramatischen Spannenverfalls mit immer neuen Konditionsforderungen die Industrie bis an den Rand der Erpressung zu treiben. Schon heute nimmt das Vertrauen der Verbraucher in die Solidität des Handels und somit auch in die der Industrie spürbar ab.

Dem Handel bietet sich gerade in Zukunft die faire Chance sich aus dem zerstörerischen Abhängigkeitsverhältnis zur Konsumgüterindustrie zu befreien, weil der Verbraucher immer häufiger und sehr bewusst die Qualität eines Produktes der Quantität vorzieht, nach dem Motto „lieber weniger dafür aber besser“ einkaufen. Der entscheidende Punkt für den Handel ist dabei, dass die Verbraucher auch mehr und mehr bereit sind für die ehrliche Qualität auch einen angemessenen Preis zu bezahlen.
Die Qualität ist der neue Wachstumstreiber in der Welt des Konsums. In diesem Zusammenhang ist die Tatsache interessant, dass die größten Rabatthändler in Deutschland, die Discounter Aldi und Lidl um- und aufrüsten, ihr Paletten-Milieu durch Frische- und Gourmetatmosphäre ersetzen und an die Stelle plumper Kopien von Markengesichtern eigene Markenbilder entwickeln.

Wir raten dem Handel hart am eigenen Profil zu arbeiten und die eigene Geschäftspolitik nicht an dem anzurichten, was die Konkurrenz tut und macht.
Es gilt auch für den Handel zu erkennen, dass wir die Zeit in der das pure Konsumieren im Leben der Menschen eine wichtige Rolle gespielt hat, längst vorbei ist längst und die Menschen sich von der Wissensgesellschaft in Riesenschritten zur Wertegesellschaft weiterentwickeln, sowohl in der Ersten als auch in der Zweiten Welt, und dank dem Zusammenwachsen der Märkte zu einem großen globalen Markt in Ansätzen sogar in der Dritten Welt.

Beispielgebend hierfür sind in der Ersten und Zweiten Welt die Department Stores, die nach bitteren erfolglosen Jahren heute eine erfreuliche Renaissance erleben.

So wie wir der Industrie raten, ihre Abhängigkeit vom Handel abzubauen und neue Partnerschaften zu gestalten, so empfehlen wir dies auch dem Handel. Das Mittel der Wahl ist die Marke.

Ja, so wie die Industrie mit starken Marken beim Verbraucher punkten kann, so kann es gleichermaßen auch der Handel. Ein erfolgreiches Handelsunternehmen wird in Zukunft ein Unternehmen sein, das auf die eigene Marke baut. Selfridges, um nur ein Handelshaus zu nennen, hat es geschafft eine herausragende Marke aufzubauen, die für die Dienstleistung des professionellen Ein- und Verkaufens steht.
In diesem Sinne finden sich dann auch die Stärken der Marken der Industrie mit denen des Handels zu einer neuen Qualität von Partnerschaft und dies über alle Wege, die geradewegs zum Verbraucher führen.

 
SchmidPreissler SchmidPreissler Strategy Consultants


Specialized in consumer goods related industries, trade and investments.

Independent and personal.

Creative and innovative strategies through intellectual approach: For excellent business results.

Brand equity enforcement and performance, corporate and product brand strategies.

Proven Business Tools:

The Waisted Rectangle©,
the new perception of the consumer market for demand and supply

The 7-Elements-Definition©
of a brand

The ”Enlightened” Consumer©
as target community

The BrandEquity + Performance Program©

The Holistic Corporate Communication Concept©

Special consultancy subjects:

Creating strategic alliances
brand diffusion
joint ventures
mergers & acqusitions

The Waisted Rectangle©

more....

Editor: Dipl. Soz. Maximiliana Schürrle

SchmidPreissler International Strategy Consultants GmbH
The Lion's House
Burgstallerstr. 6
D 83703 Gmund am Tegernsee